Die allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen sich auf das gesamte Angebot der „Pfotenflüsterin“ Alexandra Hilgers

 

 

  1. Das Honorar, die Kursgebühr sind vor, spätestens aber bei Kursbeginn zu entrichten. 
  2. Bei Kursabbruch durch den Hundehalter besteht kein Erstattungsanspruch. 
  3. Bei Kursabbruch durch den Kursleiter/Trainer wird zeitanteilig die Erstattung der bezahlten Beiträge erfolgen. 
  4. Der Hund ist während der Ausbildungszeit tier- und artgerecht zu behandeln. Falls der Hund erkrankt oder einen Unfall erleidet, hat der Hundehalter die Behandlungskosten zu tragen. 
  5. Bestehen gesundheitliche Einschränkungen des Hund- Halter Teams, sind diese vor Antritt der Trainingsstunde bekannt zu geben. 
  6. Hunde werden nicht vor dem Training gefüttert, darauf ist unbedingt zu achten. 
  7. Läufige Hündinnen können nur bedingt und nach vorheriger Absprache an den Trainingsstunden teilnehmen. Es besteht keinerlei Haftung für ungewollte Deckakte und Folgekosten. 
  8. Der Hundehalter bestätigt, dass der Hund alle notwendigen Impfungen hat und entwurmt ist. 
  9. Jeder Hundehalter muss eine gültige Haftpflichtversicherung für seinen Hund haben. Durch den Hund oder Hundehalter verursachte Schäden, müssen vom Hundehalter bezahlt werden. 
  10. Wird die Mindestteilnehmerzahl für einen Kurs nicht erreicht, behält sich Alexandra Hilgers das Recht vor, den Kurs abzusagen. 
  11. Eine Erfolgsgarantie wird nicht gegeben. Jeder Teilnehmer ist selber dafür verantwortlich, wie er außerhalb des Unterrichts das Erlernte weiter trainiert. 
  12. Die Teilnahme der Kurse/Trainingsstunden erfolgt auf eigene Gefahr. Dies gilt auch für Besucher oder mitgebrachte Personen. Diese sind davon zu unterrichten. Besucher sind vorher bei Alexandra Hilgers anzumelden. 
  13. Verschiebung des Einzelunterrichtes muss mindestens 48 Stunden vor den Termin durch den Teilnehmer erfolgen. Wird dies versäumt, ist die Stunde in voller Höhe zu entrichten.  
  14. Pflichten des Teilnehmers: gebuchte Kurse sind regelmäßig zu besuchen. Störungen des Unterrichtes sind zu unterlassen. 
  15. Bei den Kursen/Trainingsstunden gemachte Fotos/Videos dürfen von der Hundeschule veröffentlicht werden.
  1. Als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wir keine Umsatzsteuer berechnet.
  2. Sollten einzelne Klauseln aus diesem Vertrag rechtsunwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile des Vertrages wirksam. 
  3. Mit Anmeldung und Vertragsabschluss akzeptiert die Kundin/Kunde die AGB der Pfotenflüsterin, Alexandra Hilgers                                                          

                                                                                                                                                                                                                  Bedburg, 25. August 2016